29. BLUESFEST 2018

 INGOLSTADT


Montag, 14. Mai – 20.30 Uhr
Kleinkunstbühne Neue Welt
Griesbadgasse 7 · IN

 

from Plymouth, UK

WILLE & THE BANDITS

„Living Free” – Tour

 

Wille Edwards - vocals, slide guitar
Matthew Brooks - bass
Andrew Naumann - drums & percussion

 

Rootsrock / Bluesrock vom Feinsten. Das Trio aus dem englischen Plymouth versteht es, sowohl US-amerikanische Roots, als auch klassischen englischen Rock mit psychedelischem Einschlag zu verquicken. Blues, Rock, Psychedelic, Folk und die rhythmische Offenheit von Jam-Bands werden vom gebürtigen Australier Wille Edwards zur eigenen Sache gemacht. Höchst virtuos gehen die Musiker zu Werke, die Fingerfertigkeit erinnert an John Butler, das Slide Spiel an Ben Harper, die Dynamik der Songs an Dave Matthews, die stadiontauglichen Songs an Pearl Jam. Die britischen Medien überschlagen sich bezüglich der Band und bezeichnen sie als derzeit beste Liveband der Insel aber auch als das bestgehütete Geheimnis Großbritanniens.
Mit Auftritten beim Glastonbury Festival, dem Fusion Festival, der Isle of Wight und den Olympischen Spielen haben Wille and the Bandits bewiesen, dass sie es mit den Größen des Rockgeschäfts aufnehmen können. Auch Bands, in deren Vorprogramm sie spielten, konnte das Trio überzeugen – zu nennen sind hier Deep Purple, Joe Bonamassa, The John Butler Trio und Status Quo. Im Frühjahr 2015 waren WATB schließlich auch zum WDR Rockpalast Crossroads Festival eingeladen. „Einer der besten Live-Acts des Landes“ hat der Daily Telegraph erkannt und kein geringerer als Joe Bonamassa adelt sie: „Wille ist ein fantastischer Slide-Spieler, ich liebe was die Jungs machen“. Auch die Kaiser Chiefs jubelten: „The new Seasick Steve“. Und weil sie auch uns und die Besucher 2017 derart begeisterten kommen sie in 2018 natürlich wieder!

 

 

Presse

„Wille Edwards hat eine markante Stimme mit hohem Wiedererkennungswert, mit der er sehr emotional die Inhalte seiner Songs wie „Living free“ transportiert. In Kombination mit der meisterlich gespielten Slide-Gitarre baut er so eine ganz eindringliche Spannung auf. Matthew Brooks spielt neben dem gestrichenen Kontrabass derart vielseitig und melodiös auf dem sechssaitigen E-Bass, dass man gerne mal ein Solokonzert des sympathischen Engländers besuchen würde. Solistisch punkten die Banditen bei den Covernummern „Crossroad Blues“ und „Black Magic Woman“. (DK-2017 S.-I.Knobloch)

 

 

Aktuelle CD: „Living Free“ (Live-DCD)

 

 

www.willeandthebandits.com

 


 

 

ZUR PROGRAMM-ÜBERSICHT

LithoScript - Fullservice Medaiagentur

 

Home  -  Willkommen  -  Karten  -  Kontakt  -  Impressum  -  Datenschutz