30. BLUESFEST 2019

 INGOLSTADT


Freitag, 12. Juli – 20.00 Uhr
Kulturzentrum · Halle 9 · IN

WELLBAD trifft SAN 2 & HIS SOULPATROL

aus Hamburg, D

WELLBAD

„Heartbeasts“ - Tour

 

Daniel Welbat - Accoustic Guitar & Vocals
Victor Schüttfort - Lead-Guitar
Simon Andresen - Piano
Sebastian Meyer - Percussions
Stefan Reich - Kontrabass

 

Sie konnten bei ihrem Konzert in der Neuen Welt 2018 vor ausverkauftem Haus restlos begeistern. Inspiriert von großen Bluesmusikern wie Willie Dixon, The Black Keys oder Tom Waits zieht Sänger und Songwriter Daniel Welbat bereits seit seinem 16. Lebensjahr durch Hamburgs Live-Musikszene. Dieses Jahr gibt es eine neue CD und eine dynamische Show im großen Saal. WellBad werden auch dort Begeisterungsstürme entfachen.
Nachdem sie 2011 gemeinsam mit dem Produzenten Stephan Gade das Debut-Album „Beautiful Disaster“ aufgenommen hatten, war die Zeit reif für WellBad . Die Band sorgt für einen satten Sound, der gepaart mit der whiskeygetränkten Reibeisenstimme des bärtigen Frontmannes keinen Bluesfan kalt lässt. Frei nach dem Motto „The blues is the roots, everything else is the fruits“ (Willie Dixon) hat die Band ihre Wurzeln zwar im Blues, setzt sich stilistisch aber keine Grenzen. Schließlich ist Blues mehr als nur ein Genre. Blues – das ist ein Urgefühl. 2016 begann mit einem Trip nach Memphis und Recording Sessions in den legendären Studios. WellBad hat 2017 in der Kategorie BLUES den Preis der deutschen Schallplattenkritik gewonnen.

 

 

Aktuelle CD: „Heartbeasts“

Presse: „Irgendwie kommt es einem so vor, als würden hier Tom Waits und Don Van Vliet alias Captain Beefheart durch den Wolf gedreht. Und was hinten herauskommt, ist WellBad. Es rockt und scheppert, es riecht nach Roots-Blues und nach New Orleans. Es ist wie ein Sog, der einen mitnimmt. Und je mehr man in den Strudel eintaucht, desto wohler fühlt man sich. Dreckiger Rumpelrock und minimalistische Feinheiten liegen ganz dicht beieinander. WellBad bedeutet gleichzeitig filigrane Feinarbeit und donnernde Wucht, geradlinige Grooves und verzwickte Arrangements, Wut und Schmeicheleien, Angriff und Rückzug. Ständig sieht man sich einem Wechselbad ausgesetzt, ständig variiert die Band die Druckdosis und arbeitet doch stets mit gleichbleibender Intensität, auch an den leisen Stellen….Live sind sie geradezu umwerfend. Studioarbeit ist notwendig, ist sozusagen die Pflicht, ein Konzertabend wie dieser eindeutig die Kür. Ja, diese Band gehört unbedingt auf die Bühne. “ (DK-K.Leitner)

 

www.wellbad.de

 


 

 

ZUR PROGRAMM-ÜBERSICHT

LithoScript - Fullservice Medaiagentur

 

Home  -  Willkommen  -  Karten  -  Kontakt  -  Impressum  -  Datenschutz